Am 9. März findet im Kulturgebäude in 74211 Leingarten, Schwaigerner Straße 76, ein Vortrag mit visuellen und auditiven Beiträgen über das Banat und die Maramuresch statt. Referenten sind Josef Budean und Anton Bleiziffer, beide aus Freiburg im Breisgau. Der Hobbyfotograf Josef Budean nimmt sein Publikum mit auf eine visuelle Rundreise durch die beiden einmaligen Landstriche Rumäniens. Dabei wird er Temeswar, das einstige „Klein-Wien“ und Kulturhauptstadt Europas 2021, die Kleinstadt Sanktanna mit dem größten Kirchweihfest im Banat wie auch das größte Volksfest der Maramuresch (Hora la Prislop) vorstellen, ebenso die Wallfahrtsorte Maria Radna im Banat und Moisei in der Maramuresch. Traditionelle Märkte, Folklore, besondere Gebäude, landschaftliche Impressionen und bislang unbekannte Winkel werden fotografisch in Szene gesetzt. Acht der über 100 Holzkirchen der Maramuresch gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und selbst dem Tod begegnet man auf dem „Fröhlichen Friedhof“ freundlich. Musikalisch umrahmt wird die Bildpräsentation von Anton Bleiziffer, der sich als Kulturschaffender und -vermittler, Komponist und Texter, Autor und Herausgeber einen Namen gemacht hat. Als Kenner beider Kulturkreise trifft er mit seiner Musik immer den passenden Ton.

Der Kulturnachmittag beginnt um 15.00 Uhr. Das Kuchenbuffet bietet selbstgemachte und der banatschwäbischen Backkunst verpflichtete Köstlichkeiten an. Die Bildpräsentation endet um 18.30 Uhr. Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierte und Unterstützer des Projektes. Parallel dazu findet eine Ausstellung zu beiden Kulturkreisen statt. Sie zeigt sowohl Trachten als auch regionsspezifische  Exponate und ist einmalig in dieser Form. Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Kulturreferat für den Donauraum mit Sitz am Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm. Der Eintritt ist frei, über Spenden zur Sanierung der Mutter-Anna-Kirche in Sanktanna freuen wir uns sehr.

Informationen zum Förderverein  unter www.mutter-anna-kirche.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.