Einladung zur Wallfahrt

Zeitschrift Entre Rios

SCHWOWISCHE NACHRICHTEN AUS BRASILIEN

Wir sind mit unserem Verein mittlerweile international vernetzt, Banater sind in allen Ländern verstreut und dank Internet können Kontakte nun auch über weite Entfernung viel einfacher gepflegt werden. Die Webseite trägt einiges zur digitalen Vernetzung bei, sicherlich auch Facebook, aber es ist doch immer noch schön, beim Lesen etwas in der Hand zu halten. Hier kommt jetzt zwar wieder nur eine digitale Form, aber die donauschwäbisch-brasilianische Kulturstiftung hat uns den Link zur Juni-Ausgabe der Zeitschrift Entre Rios zugeschickt, die in Brasilien monatlich gedruckt wird und sich mit schwowische Themen beschäftigt. Ein Mix aus traditionell und aktuell. Die Handhabung ist sehr nett, man blättert quasi online durch das Magazin.

Themen und Berichte in dieser Ausgabe:

Hauptthema: Vom Nichts – zum Stolz auf das Erreichte
Sehenswürdiges: Der Platz der Neuen Heimat
Schule: Woche der deutschen Sprache
Gemeinde: 10. Pioniertreffen und Pioniere besuchen Góes Artigas
Sport: Hobby Tennis
Unsere Leute: Imkerei
Donauschwäbische Kochkunst: Pfirsichkuchen

>>> Link zur Ausgabe:  http://www.suabios.com.br/revista-detalhe/77

Rückblick Wallfahrt 2018

Am Samstag, den 9. Juni 2018 nahmen zahlreiche Landsleute an der Wallfahrt in Ave Maria in Deggingen teil. Anbei einige Fotos sowie ein Bericht

Herzliche Einladung zum Blasmusikkonzert

Heimattag 2018 in Ulm

Unter dem Motto „Als Banater Schwaben wirken BEGEGNUNG – GESCHICHTE – KULTUR“ fand der 22. Heimattag der Banater Schwaben am 19. und 20. Mai 2018 in Ulm statt. Über 4000 Besucher fanden sich am Pfingstwochenende in der Münsterstadt ein, um Freunde zu treffen, Erinnerungen auszutauschen oder das vielfältige Programm zu sehen. Festredner des Heimattages am Sonntag in der Donauhalle war der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf der bekannte, sich mit den Banater Schwaben „schon sehr lange verbunden“ zu fühlen.

Auch viele Landsleute aus unserem Kreisverband waren nach Ulm gekommen. Besonders stolz sind wir auf Seppi, Susi, Anna und Michael, die aktiv am Programm mitgewirkt haben. Anbei ein paar Fotos von Teilnehmern aus unserem Kreisverband am Pfingstsonntag in der Donauhalle.

Neuer Bischof in der Diozöse Temeswar


Hiermit leiten wir Ihnen die Pressemitteilung unserer Heimatdiözese bezüglich der Ernennung eines neuen Bischofs der Diözese Temeswar weiter.

Die Landsmannschaft der Banater Schwaben gratuliert dem neuen Bischof unserer Heimatdiözese zur Ernennung zum Oberhirten und wünscht ihm Gottes reichen Segen für seine Amtsführung.

Dem scheidenden Bischof, unserem Landsmann Martin Roos, drücken wir unseren tief empfundenen Dank für sein segenreiches und umfassendes Wirken für Kirche und Gläubigen aus.

Maiandacht 2018

Der Mai gilt als klassischer Marienmonat. Und was gibt es Schöneres für einen Marienverehrer, als am Muttertag zur Maiandacht zu gehen? So gesehen kamen viele Leute am Sonntag, den 13. Mai 2018 zur Maiandacht in die Hl.-Kreuz-Kirche nach Böckingen. Ein paar Fotos davon sehen Sie hier. Dazu ein Kurzbericht von Gunde Christian.

 

Zeitzeugen-Projekt: Kapitel 2.4 bis 2.7 sind online!

Passend zum Muttertag erscheint der nächste Teil unserer Zeitzeugen-Geschichte. Die Chronik der Katharina Frank. Die Kapitel 2.4 bis 2.7 sind online. Es dreht sich in einer Episode um die Schulzeit damals, in einer weiteren erzählt sie von Weihnachten von vor 100 Jahren oder wie Schnaps gebrannt wurde. Sie berichtet von der Zeitung, vom Friedhof und von ihren Erinnerungen an die eigene Großmutter.

Kapitel 2.4: Erinnerungen an die Schulzeit

Herzliche Einladung zur Maiandacht

Herzliche Einladung zur Maiandacht unseres Kreisverbandes am Sonntag, den 13. Mai 2018. In der Hl.-Kreuz-Kirche in Heilbronn-Böckingen, Eulenweg 50 findet ab 18:00 Uhr eine Maiandacht nach Banater Art mit unserem Heimatpfarrer Paul Kollar statt. Die Maiandacht wird von den Zwillingsschwestern Inge und Karin Bleiziffer an der Orgel musikalisch begleitet. Liedertexte werden ausgelegt und alle, die im Chor mitsingen möchten, werden um aktive Teilnahme gebeten.

„Leit, wie schnell die Zeit vergeht“

Wie das Moto des Programms ging auch die Zeit am Sonntag Nachmittag in Untereisesheim bei der Vorstellung der Lustigen Schwaben viel zu schnell vorbei.
Hier ein paar Fotos davon.