Schlachtfest bei den „Lustigen Schwaben“

Am Wochenende haben die „Lustigen Schwaben“ mit vereinter Kraft und nach alter Sitte jede Menge leckere Wurst gemacht. Weihnachten kann kommen!

Heilbronner Tanzgruppe auf Tour

Was die Mitglieder der Heilbronner Tanzgruppe verbindet, ist wohl die Liebe zum Tanz und zu den deutschen Schlagern. Deswegen gab es auch ein Treffen am Samstag, den 3. November 2018 in Salach, wo die MusikApostel einen Tanzabend spielten. Die weite Fahrt hatte sich voll gelohnt!

Denn wenn es um stimmungsvolle Musik, mitreißende Atmosphäre oder auch nur um Partystimmung geht, dann führt kein Weg an den «MusikApostel» – den sympathischen Vollblutmusikern aus Österreich vorbei. Ihr Motto lautet: „Schlager ist unsere Mission“. Durch ihre jahrelange Erfahrung im Musikbusiness, gepaart mit musikalischer Vielseitigkeit und ihrem Gespür für das Publikum, unterstreichen die MusikApostel ihre Einzigartigkeit und Professionalität.

Herzliche Einladung

Unser Vorstandsmitglied Susi Bako ist wieder im Einsatz

Große Ehre für die Deutschen aus Rumänien

Am 30. Oktober 2018 ist BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius in der Botschaft von Rumänien in Berlin mit der aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums seit Gründung des modernen rumänischen Staates geschaffenen Sonderauszeichnung „100 Menschen für Rumänien“ in Gold geehrt worden. Die Auszeichnung erhalten 100 Persönlichkeiten in aller Welt, die sich um Rumänien verdient gemacht haben. Die eigens angereiste rumänische Ministerin Natalia Elena Intotero und der Botschafter Rumäniens in Berlin, Emil Hurezeanu, verliehen die Auszeichnung an zehn Menschen in Deutschland – darunter auch Nobelpreisträger Dr. Stefan Hell sowie die Präsidenten der Tabaluga Kinderstiftung, Peter Maffay, und der Michael Schmidt Stiftung, Michael Schmidt.

In seinen Dankesworten erklärte Fabritius, der insbesondere für seinen Einsatz für die grenzüberschreitende Verständigung sowie die Siebenbürger Sachsen in Rumänien, Deutschland und weltweit ausgezeichnet wurde, er fühle sich sehr geehrt, nehme die Auszeichnung jedoch nur stellvertretend für die mehreren hunderttausend Angehörigen der deutschen Minderheit in und aus Rumänien an – ausdrücklich nicht als Privatperson. Die Volksgruppe habe in der rumänischen Geschichte stets eine wichtige Rolle gespielt. Ohne deren Beitrag sei der moderne rumänische Staat – heute sogar als Mitgliedsland der Europäischen Union – nicht denkbar, betonte Fabritius.

Unter dem Eindruck der gesellschaftspolitischen Debatten der letzten Wochen in Rumänien und in Anwesenheit hoher Vertreter der orthodoxen rumänischen Kirche – darunter ÎPS Dr. Serafim Joantă, Metropolit für Zentral- und Westeuropa – bemerkte Fabritius außerdem, Rumänien zeige mit der Auswahl der Auszuzeichnenden in seinem Fall, dass es auch ein modernes und fortschrittliches Gesicht habe.

Tanzprobe

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018 trafen sich alle Mitglieder der Heilbronner Tanzgruppe in einer Nordheimer Gaststätte zum Mittagessen um anschließend für den Auftritt am Dirndlball ihren Tanz zu proben. Nachdem das Vergessenen aus der ersten Tanzprobe aufgefrischt war, ging man über in die Feinheiten. Eindrücke von der Tanzprobe.

Einladung zum Traubenball

Ein Wochenende im Zeichen des Tanzes

Am Samstagabend fanden sich alle Mitglieder der Heilbronner Tanzgruppe in der Nordheimer Festhalle ein, um gemeinsam mit Freunden beim Oktoberfest zu feiern und sich für den Sonntag einzutanzen.

Denn am Sonntagnachmittag folgte die erste Probe für den neuen Tanz, den wir an unseren Dirndlball am 10. November 2018 vorführen werden. Bei spätsommerlichen Temperaturen kamen wir beim Lernen und Tanzen ganz schön ins Schwitzen. Aber mithilfe der Anleitungen und stetigen Ansagen unserer Tanzleiterin Renate Bayerle hat es bis zum Schluss ganz gut geklappt. Die 2. Tanzprobe folgt am 28. Oktober 2018.

Einladung zur Jubiläumsfeier

Einladung zum Gerbstball

Rückblick Herbstausflug 2018


Trotz verhaltener Wetterprognose der letzten Woche hatten wir ein ideales Ausflugswetter.
106 Ausflugs-Teilnehmer hatten 3 schöne Tage in der Schweiz, Lichtenstein und Österreich.
Davon sehen Sie hier den Bericht und ein paar Fotos.